Klima- & Lüftungstechnik | Lüftungstechnik | 01.03.2019

Installation eines Lüftungsgeräts

Einfache Montage & effiziente Leistung

Die dezentralen Lüftungsgeräte von Zehnder bieten sowohl für die Nachrüstung als auch für den Neubau einzelner Wohneinheiten optimale Lösungen hinsichtlich eines gesunden und komfortablen Raumklimas. Dabei werden sie höchsten Ansprüchen an die Raumluftqualität und Energieeffizienz gerecht. Das dezentrale Lüftungsgeräte „Zehnder ComfoSpot 50“ bietet minimalen Montageaufwand, hohe Energieeffizienz und individuellen Bedienkomfort. Zur Installation ist dabei neben einem 230-V-Stromanschluss lediglich eine Kernlochbohrung in der Außenwand notwendig. Ein Gefälle wird nicht benötigt. Zehnder bietet zudem optionale, intelligente Sensoren für Feuchte, CO2 und VOC (Volatile Organic Compounds = flüchtige organische Verbindungen) an, welche automatisch oder nach Bedarf für frische Luft sorgen.

Anhand der folgenden Bildstrecke werden die einzelnen Montageschritte bei der Installation eines dezentralen Lüftungsgeräts anschaulich aufgezeigt, hier am Beispiel von „Zehnder ComfoSpot 50“.

  • 1: Zur Installation des Lüftungsgeräts wird nach der Außenwandbohrung zuerst das Wandeinbaurohr in das entstandene Loch eingesetzt. Der Durchmesser für die Kernlochbohrung ist geräteabhängig. Um das Rohr in der Bohrung zu befestigen und zudem die Dichtigkeit der Außenwand wiederherzustellen, verschließt man den Spalt zwischen Mauerwerk und Wandeinbaurohr mit Montageschaum. Quelle: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr.

  • 2: Das Zehnder Wandeinbaurohr hat eine Länge von 600 mm und kann bis auf 335 mm gekürzt werden. Es wird mit zwei Verschlussstopfen geliefert, so dass auch eine Montage in mehreren Schritten möglich ist. Quelle: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr.

  • 3: Das abgeschnittene Ende des Wandeinbaurohrs dient als Maßangabe zum Kürzen des Lüftungsgerätes „Zehnder ComfoSpot 50“. Hierbei kürzt man einen Teil der Luftführung mittels einer einfachen Handsäge. Elektrische Bauteile bleiben dabei unbeeinträchtigt. Quelle: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr.

  • 4: Nachdem das Lüftungsgerät auf die richtige Länge gekürzt wurde, schiebt man es in das bereits montierte Wandeinbaurohr. Erleichtert wird dies durch das geringe Gewicht von lediglich 6 kg. Quellen: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr.

  • 5: In der Außenansicht ohne Abdeckhaube ist die Ventilatoreinheit gut zu sehen. Zu- und Abluftventilatoren werden von energieeffizienten EC-Gleichstrommotoren angetrieben. Durch die ausgeklügelte Anordnung der Ventilatoren im schallgedämmten Gerätegehäuse arbeitet das Lüftungsgerät sehr leise. Die Ventilatoren sind analog zur Drehzahl in vier Lüftungsstufen einstellbar. Quelle: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr.

  •  6: Sobald das Lüftungsgerät im Wandeinbaurohr platziert ist, kann die 230-V-Spannungsversorgung angebracht werden. Sie wird am Bedienteil angeschlossen, welches wahlweise an der Geräteober- oder -unterseite installiert wird. Außerdem kann nun auch noch die optionale, externe Bedieneinheit „Zehnder ComfoLED“ installiert und angeschlossen werden. Zum Schluss wird mit der Innenwandhaube die Gerätetechnik dezent verborgen. Quelle: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr.

  • 7: Die Montage der Außenwandhaube an der Gebäudeaußenwand ist der letzte Arbeitsschritt. Die Haube besteht aus zwei Teilen. Das Innenteil wird mit Schrauben an der Außenwand fixiert. Dann kann das Außenteil – wahlweise in Edelstahl oder Kunststoff erhältlich – aufgesetzt werden. Quelle: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr.

  • 9: Dank Enthalpietauscher gewinnt „Zehnder ComfoSpot 50“ bis zu 82 % Wärme und 70 % Feuchte aus der Abluft zurück und sorgt damit für maximalen Wohnkomfort bei höchster Energieeffizienz. Das integrierte Bedienelement zeigt dem Benutzer außerdem den richtigen Zeitpunkt für den Filterwechsel an. Quelle: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr.

  • 10: Mit den dezentralen Lüftungslösungen von Zehnder meistern Sie jede Situation. „Zehnder ComfoAir 70“ (oben) überzeugt durch einen optionalen Zweitraumanschluss, mit welchem zusätzlich ein Nebenraum belüftet werden kann. „Zehnder ComfoSpot 50“ (Mitte) punktet mit kompakten Abmessungen bei optimaler Leistung und dem einzigartigen Enthalpietauscher. „Zehnder ComfoSpot Twin40“ (unten) hingegen arbeitet im intermittierenden Betrieb abwechselnd mit einem weiteren Gerät zusammen und sorgt so für frische und saubere Luft. Quelle: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr.

  • #### BILD ZUM KASTEN ### Quelle: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr.

Produktbroschüre zur dezentralen Lüftung

Als konkrete Arbeitshilfe liefert Zehnder dem Fachhandwerker und Planer mit der neuen Produktbroschüre „Dezentrale Lüftungslösungen von Zehnder“ eine verlässliche Argumentations- und Informationsgrundlage, um dem Endkunden zur passenden dezentralen Lüftungslösung zu verhelfen. Dazu wird das Funktionsprinzip für den Einsatz von dezentralen Lüftungsgeräten in einer Wohneinheit beispielhaft beschrieben, sowie die Funktionen, Einsatzmöglichkeiten und technischen Daten der einzelnen Geräte gegenübergestellt. Die Zehnder Broschüre und weitere Informationen sind unter www.zehnder-systems.de/dezentrale-lueftung verfügbar.

Thematisch passende Beiträge

  • Zentrale Lüftungsgeräte

    Ein besonderer Fokus wurde bei der Neuentwicklung der Lüftungsgeräte „Zehnder ComfoAir Q“ auf die Steigerung der Leistungseffizienz gelegt. Zum einen gelang dies durch eine optimierte Raumausnutzung im Gerät – ­­sowohl Wärmetauscher wie auch Ventilator konnten deshalb größer dimensioniert werden. Zum anderen wurde die Luftführung beim Wärmetauscher optimiert. So sorgen variable Kanalhöhen im...

  • Luftverteilung leicht gemacht

    Die Zehnder Group Deutschland GmbH (www.zehnder-systems.com) bietet mit der kostenlosen Broschüre „Montagesicherheit“ dem Fachhandwerker übersichtlich und praxisnah ein kompaktes Handbuch zur komfortablen Wohnraumlüftung. Sie dient als konkrete Arbeitshilfe und liefert wichtige Argumente im Verkaufsgespräch. Dabei werden ausführlich sämtliche Themen zur Luftverteilung behandelt, eine praktische...

  • Zehnder fördert Studiengang Gebäudesystemtechnik

    Nachwuchsföderung an der Hochschule Darmstadt

    Seit dem Wintersemester 2017/18 arbeitet der Raumklimaspezialist Zehnder mit der Hochschule Darmstadt zusammen und engagiert sich so für die Nachwuchsförderung. Dem Fachbereich Elektro- und Informationstechnik wurde in diesem Zuge ein zentrales Komfort-Lüftungssystem mit der neuen Lüftungsgeräte-Generation Zehnder „ComfoAir Q“ zu Lehrzwecken zur Verfügung gestellt. Zehnder „ComfoAir Q350 TR“ soll...

  • Elektro-Heizkörper

    Der Elektro-Heizkörper „Fare Tech“ der Zehnder Group Deutschland GmbH hat ein zeitlos modernes Design, das sich nahezu in jedes Wohnambiente einfügt. Aufgrund seiner geschwungenen Heizkörperfront verteilt sich die Strahlungswärme optimal im Raum. Die Heizkörperfront aus wärmeleitfähigem und korrosionsbeständigem Aluminium sorgt zudem für einen reaktionsschnellen und flexiblen Wärmekomfort. Als...

  • Wohnraumlüftung

    Das dezentrale Lüftungsgerät „ComfoSpot 50“ von Zehnder ermöglicht es, auf kleinen Wohnflächen mit geringem ­Montageaufwand von den Vorteilen einer Wohnraumlüftung mit Feuchterückgewinnung zu profitieren. Lediglich eine Kernlochbohrung von ca. 340 mm und ein 230-V-Stromanschluss sind erforderlich. In einem wärme- und schalldämmenden EPP-Rohr verschwindet die gesamte Gerätetechnik inklusive...

alle News

Finden Sie mehr als 4000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

SHK Profi-Newsletter
  • » Wichtige News aus Sanitär-, Heizungs- & Klimatechnik
  • » 12 x im Jahr
  • » jederzeit kündbar

Beispiele, Hinweise: Datenschutz, Analyse, Widerruf

Content Management by InterRed