Leckageschutz

Schell hat seines Wassermanagement-Systems SWS um den Bereich Leckageschutz erweitert: das elektronisch gesteuerte Leckageschutz-Ventil von Schell vermindert das Risiko von Wasserschäden. Bei Stagnationsspülungen öffnet und schließt sich das Ventil automatisch. Somit kann Leckageschutz mit dem Erhalt der Trinkwassergüte durch Hygienespülungen kombiniert werden. Erhältlich ist die Armatur als „SWS Leckageschutz-Ventil Funk“ für die funkbasierte Einbindung oder als „SWS Leckageschutz-Ventil Kabel“ für die kabelgeführte Integration in das Wassermanagement-System. Jeweils sechs Dimensionen stehen zur Verfügung: für Verrohrung DN 15, 20, 25, 32, 40 und 50. Jedes Ventil verfügt über einen Ventil-Motor und erfordert eine 230 Volt-Spannungsversorgung für den Ventilantrieb.

Schell

57462 Olpe
02761 892-0

www.schell.eu

Thematisch passende Artikel:

Probenahmeventile

Speziell für die Nachrüstung hat die Schell GmbH & Co. KG das Probenahme-Ventil „Probfix“ entwickelt. Das zweiteilige System (Entnahmeventil und Edelstahl-Entnahmerohr) lässt sich einfach, sicher...

mehr

SYR: Service für Fachhandwerker

Mehr Erfolg als Leckageschutz-Spezialist

Rund 3.000 Wasserschäden entstehen pro Tag in deutschen Haushalten und verursachen hohe Kosten. Endverbraucher sind sich der Gefahren einer Leckage oft nicht bewusst und reagieren erst, wenn es...

mehr

Waschtischarmatur

SHK Essen: Halle 11, Stand D10 Die berührungslose Waschtischarmatur „Vitus E“ von Schell gewährleistet durch praxisgerechte Funktionen eine hygienische Wasserentnahme. Sie eignet sich ideal für...

mehr

Leckageschutz

Rund 3000 Leitungswasserschäden entstehen täglich in Deutschlands Wohngebäuden. Mit dem neuen „Safe-T“-Leckageschutz von SYR können Fachhandwerker ihren Kunden einen Wasserwächter ganz nach...

mehr

Keine Macht den Keimen

In ambulanten und stationären Gesundheitseinrichtungen, Alten- und Pflegeheimen sowie Großküchen sind Keime und Bakterien allgegenwärtig. Elektronisch gesteuerte Sensorwandarmaturen von iqua...

mehr