Kompakt

Modulare Kraftzwerge

Der verfügbare Raum für ein Kühl- oder Temperiersystem, eine Wasseraufbereitungs- oder Druckerhöhungsanlage ist für Anlagenbauer eine absolut kritische Größe. Denn der Platz zum Aufstellen von Apparaten und Anlagen wird immer knapper und teurer; häufig ist die schiere Dimension eines Systems entscheidend für die Auftragsvergabe. Im Lastenheft der horizontalen mehrstufigen „CM“-Pumpen stand denn auch – neben der Modularität – die kompakte Bauweise ganz oben auf der Prioritätenliste. Verglichen mit anderen Pumpen besitzt die „CM“ wesentlich kleinere Abmessungen. Die kompakteren Maße haben allerdings keine verringerte Leistung zur Folge. Das Nennfördervolumen konnte sogar nach oben wie nach unten erweitert werden: Es liegt zwischen 1 und 25 m³/h.

Grundfos GmbH,

40699 Erkrath,

Tel.: 0211 / 929690,

E-Mail: infoservice@grundfos.de,

www.grundfos.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-07

Weiterbildung im 2. Halbjahr 2012

Schulungen und Seminare von Grundfos (www.grundfos.de), mit den Kernbe­reichen Industrie, Wasserwirtschaft und Gebäudetechnik, sprechen je nach Thema Fachhandwerker, Planer, Anlagenbauer, Betreiber,...

mehr
Ausgabe 2012-08

Kein Gramm zuviel

Das geringe Eigengewicht einer Fahrzeugeinrichtung ist von enormer Bedeutung für viele Faktoren. Es nimmt Einfluss auf die verfügbare Zuladung, und damit womöglich auf die Wahl der...

mehr
Ausgabe 2015-03

Abscheidewirkung Mit Cyclone-Effekt

Der automatische Schmutzabscheider „Zeparo Cyclone Magnet“ ist mit leistungsstarken Magneten ausgestattet. Die Schmutzabscheider mit Cyclone-Technologie schützen Pumpen und andere kritische...

mehr
Ausgabe 2016-07

Effizient entgasen – effizient heizen

Ob Kühl- oder Heizungskreislauf – die meisten Anlagen, in denen Wasser als Wärmeträger oder Kühlmittel eingesetzt wird, haben mit dem Störfaktor Luft zu kämpfen. So schnell die Luft in einen...

mehr