Optimiert

IFH/Intherm: Halle 5, Stand 5.122

Airflow hat seine „Duplex Flex“ Lüftungsgeräte optimiert: Dank einer verbesserten thermischen Isolierung erhalten sie die Einstufung in Klasse T2, für die Reduzierung der Wärmebrücken außerdem den Aufstieg in die Klasse TB1. Die vier Modelle erbringen dank neuer Ventilatoren dabei Volumenstromleistungen von 250 bis 4.200 m³/h. Die „Duplex Flex“ Lüftungsgeräte sind mit der neuen RD5 Regelung mit Touchscreen, integriertem Webserver und einer Service-Cloud ausgestattet. Diese und viele weitere Neuerungen präsentiert Airflow auf der IFH/
Intherm.

Airflow Lufttechnik

53359 Rheinbach

02226 9205-0

www.airflow.de

Thematisch passende Artikel:

Airflow: Passivhauszertifikat

Für komplette Lüftungsgeräteserie

Nach den Lüftungsgeräten „Duplex-S 1600 Flex“ und „Duplex-S 2600 Flex“ – aus der Serie Flexible Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung – von Airflow (www.airflow.de) haben nun auch die...

mehr
Ausgabe 04/2016

Optimiert und erweitert

Die „Duplex Multi Eco“-Lüftungsgeräte von Airflow mit Kreuz-Gegenstromwärmetauscher verfügen über optimierte Gehäuse und Ventilatoren. Alle Geräte der Serie entsprechen der ErP-Richtlinie....

mehr
Ausgabe 09/2016

Kompakte Modelle

Die Lüftungsgeräte mit Rotations-Wärmetauschern aus der „Duplex Roto“ Serie von Airflow wurden um kompakte Modelle erweitert. Mit Volumenstromleistungen von 1.500 bis 5.000 m³/h bieten die...

mehr
Ausgabe 03/2017

Zusätzliche Geräte

Mit den neuen Geräten der Lüftungsgeräte-Serie „Duplex Multi Eco“ von Airflow werden Volumenströme von 6.500 bis 9.000 m³/h abgedeckt. Die Lüftungsgeräte mit RD5 Regelung stehen als...

mehr
Ausgabe 01/2019

Lüftung für Passivhäuser

Wenig Energie und Strom verbrauchen – das ist die Grundidee des Passivhauses. Weil die Gebäude nahezu luftdicht gebaut sind, muss die Lüftungsanlage für frische Luft und Wärme sorgen. Der...

mehr