Vorbericht IFH/Intherm 2016

Branchentreff und Wegweiser für die Zukunft

Rund 700 Aussteller präsentieren auf der IFH/Intherm vom 05. bis 08. April 2016 die Trends von morgen. Die Fachmesse für Sanitär, Heizung, Klima und Erneuerbare Energien in Nürnberg ist wichtiger Anlaufpunkt, um sich über innovative Produkte und praxisorientierte Lösungen auszutauschen. Sonderschauen und Fachvorträge setzen wichtige Impulse.

Die IFH/Intherm vom 05. bis 08. April 2016 ist Treffpunkt für Unternehmer, Entscheider und Praktiker. Auf der Messe in Nürnberg mit ca. 700 Ausstellern bekommen Fachbesucher einen kompakten Überblick über alle wichtigen Produkte und Themen rund um Sanitär, Heizung und Klima sowie Erneuerbare Energien. Energieeffizienz, Ressourcenschonung, barrierefreies Bauen, Trinkwasserbehandlung und die intelligente Steuerung der Haustechnik sind nur einige der Top-Themen.

In den Fachvorträgen im Zukunftsforum SHK und dem Forum Hocheffiziente Gebäudesanierung sowie der Sonderschau „Smart Home“ gibt es praktische Tipps für die tägliche Arbeit und Informationen zu aktuellen Branchentrends. Zudem wird die erfolgreiche Sonderschau „Kleinstbad & Gäste-WC“ der IFH/Intherm 2014 weiter ausgebaut: In der Bad-Arena spielen neben Komplett-Lösungen für kleine Bäder auch das barrierefreie Bad und Generationenbad eine wichtige Rolle. In der Sonderschau „weiter@Bildung“ finden die Qualifikationswettkämpfe zu den Euroskills statt und die SHK Fachverbände verleihen erstmals den Preis „SHK SmartWerker“.

 

Fachvorträge

Am Vormittag stellt der BDH im Zukunftsforum SHK (Halle 4, Stand 4.003) verschiedene Heizsysteme und ihre Vorteile vor. Nachmittags geben Aussteller und unabhängige Experten den Fachbesuchern spannende Einblicke in die jeweiligen Bereiche der Branche. Themen sind unter anderem Power-to-heat, die Auslegung von Lüftungsanlagen, Sanitärräume für Notunterkünfte und wie der Einsatz von Technik in Plusenergiehäusern in der Praxis funktioniert. Das komplette Vortragsprogramm kann unter www.ifh-intherm.de/programm abgerufen werden. Hier gibt es auch Informationen zu den Vorträgen im Forum Hocheffiziente Gebäudesanierung (Halle 5, Stand 5.200), die besonders Planern und Architekten wertvolle Hintergründe liefern.

 

Sonderschau

In der Sonderschau „Smart Home“ im Übergang zwischen den Hallen 3A und 4A präsentieren zehn Aussteller ihre Produkte und informieren zur digitalen Einbindung in das Heimnetzwerk sowie zur Steuerung über das Internet. Die Expertenvorträge am Nachmittag richten sich speziell an das SHK Handwerk. Themen sind unter anderem die Steuerung der Heizung über Smartphones und smarthome-fähige Lüftungssysteme.

Am Mittwoch, 06. April 2016, findet um 14.30 Uhr in der Sonderschau „Smart Home“ auch die Preisverleihung des „SHK SmartWerker“ statt. Bis Ende Januar konnten sich innovative Handwerksunternehmen für den Preis bewerben. Kriterien nach denen die Projekte ausgewählt werden, sind der technische Anspruch der Vernetzung und die Innovation und Kreativität der Lösung. Die ausgewählten Projekte werden zudem in der Sonderschau vorgestellt.

In der Sonderschau „weiter@Bildung“ treten die Landessieger der Spengler und Anlagenmechaniker zur Qualifikation für die Euroskills, der Europameisterschaft der Berufe, an, die 2016 in Göteborg stattfinden wird.

 

Bad-Arena

Die IFH/Intherm hat den Sonderausstellungsbereich zum Kleinstbad, mit multifunktionellen und ästhetischen Lösungen für kleinste Bäder, das Gäste- WC und luxuriöse Zweitbäder, thematisch um den Bereich Komfortbad erweitert. In der Bad-Arena (Halle 7A, Stand 7A.006) werden Produkte präsentiert, die individuell und vielseitig einsetzbar sind. In Kooperation mit dem VDS und dem ZVSHK werden außerdem Möglichkeiten für das barrierefreie Bad vorgestellt. Experten beraten kompetent zum Aus- und Umbau des Badezimmers.

Marlene Klocke

SHK Profi-Redaktion
Gütersloh
Vorabmesserundgang

Ein Messebesuch ist durch eine Lektüre und auch die digitale Welt nicht zu ersetzen. Es geht nichts über das persönliche Gespräch und das Greifen und Begreifen neuer Produkte am Messestand. Eine gute Vorbereitung kann dabei helfen, auf einer Messe das zu sehen, was man sehen, anschauen, greifen und begreifen will. Daher haben viele Hersteller im Vorfeld der Frühjahrsfachmessen SHK Essen und IFH/Intherm angekündigt, welche Produktneuheiten sie präsentieren wollen. Eine erste alphabetische Übersicht weckt die Neugier auf die Messepräsentationen in Essen und Nürnberg.

Die Allmess GmbH (SHK: Halle 2.0, Stand D 21 bzw. IFH/Intherm: Halle 6, Stand 106) präsentiert ihre Wasser- sowie Wärmezähler und bietet Beratung sowie Service rund um die „Sichere Montage und Ultraschalltechnik“. Die Ultraschallwärmezähler „Integral-MK UltraMaXX“ und „UltraLite“ sowie die Auslesetechnik „EquaScan“ sind wesentliche Bestandteile des Messeauftritts.

Bei Artweger (SHK: Halle 10, Stand A 07 bzw. IFH/Intherm: Halle 7A, Stand 419) dreht sich alles um Duschen. Der Hersteller hat eine Pendeltür entwickelt, die mit einem zum Patent angemeldeten Pendelscharnier ausgestattet ist. Dieses „Twin“-Scharnier ermöglicht es der Tür, sich um 360° zu drehen. Damit kann die Pendeltür so weit geöffnet werden, bis sie im Idealfall parallel zu einer Wandfläche zum Stehen kommt.

Die „Duplex Flex”-Geräte von Airflow (SHK: Halle 2.0, Stand A 10 bzw. IFH/Intherm: Halle 5, Stand 122) wurden optimiert: Durch die verbesserte thermische Isolierung erhalten sie die Einstufung in Klasse T2, für die Reduzierung der Wärmebrücken den Aufstieg in die Klasse TB1. Die vier Modelle erbringen mit neuen Ventilatoren Volumenstrom­leis­tun­gen von 250 bis 4.200 m³/h.

Als Neuheit stellt Caleffi (SHK: Halle 3, Stand B 40 bzw. IFH/Intherm: Halle 6, Stand 114) einen kompakten Schlammabscheider mit magnetischer Wirkung (aus Technopolymer) aus der Dirtmag-Baureihe für Wandheizgeräte vor. An einer Installationswand werden die Funktionen des statischen und dynamischen hydraulischen Abgleich demonstriert.

Bei Emco Bad (SHK: Halle 10, Stand C 03 bzw.IFH/Intherm: Halle 7, Stand 230) stehen Lichtspiegelschränke der Serie „prime“ im Fokus. Besonderes Ausstattungsmerkmal der als Auf- und Unterputzversion verfügbaren Modelle ist eine umlaufende LED-Beleuchtung, die sich optional in Lichtfarbe und -stärke stufenlos dimmen lässt. Eine innenliegende, als Ecklösung konzipierte Energiebox ermöglicht das Aufladen elektrischer Geräte bei geschlossener Schranktür.

Fränkische (SHK: Halle 6 Stand E 47 bzw. IFH/Intherm: Halle 7, Stand 021) ergänzt das „profi­air“-System für die kontrollierte Wohnraumlüftung (KWL) um Lüftungsgeräte, Designgitter sowie weitere nützliche Komponenten. Ebenfalls im Fokus der Messe­auftritte stehen Optimierungen und Sortimentserweiterungen für die Systemfamilie „alpex“ als Lösung für die Heizungs- und Trinkwasserinstallation.

Geberit (SHK: Halle 6 Stand C 37 bzw. IFH/Intherm: Halle 7A, Stand 301) zeigt Produkte und Lösungen aus den Bereichen Sanitär- und Rohr­leitungssysteme. Dazu gehört ein Urinalsystem mit zwei spülrandlosen Urinalkeramiken und unterschiedlichen Betriebsarten, das besonders wartungsfreundlich ist und für noch mehr Hygiene im öffentlichen Sanitärraum sorgt.

Helios (SHK: Halle 2, Stand A 08 bzw. IFH/Intherm: Halle 5, Stand 126) präsentiert den „EcoVent Verso“, dessen WRG regenerativ erfolgt. Zu- und Abluftphasen wechseln sich ab. Der Keramik-Wärmespeicher nimmt im Abluftbetrieb die Wärme der Raumluft auf, speichert diese und gibt sie im anschließenden Zuluftbetrieb an die Außenluft ab. Für einen balancierten Lüftungsbetrieb besteht eine Funktionseinheit aus mindestens zwei Geräten, die dank Steuerung ideal aufeinander abgestimmt sind.

Der Schwerpunkt von IMI Heimeier (SHK: Halle 3, Stand D 53 bzw.IFH/Intherm: Halle 6, stand 218) liegt auf der automatischen Durchflussregelung (AFC-Technologie) und „Eclipse“, einer neuen Generation automatischer Thermostat-Ventiltechnik. „Dynacon Eclipse“ integriert diese nun im Fußboden-Heizkreisverteiler. Dafür wurde die automatische Thermostat-Ventiltechnik für Durchflüsse bis 300 l/h optimiert und mit dem Thermostat-Oberteil für Fußboden-Heizkreisverteiler kombiniert.

Kermi präsentiert im Bereich Heizung zum „Kermi Wärme­systems x-optimiert“ (SHK: Halle 1, Stand A 17 bzw. IFH/Intherm: Halle 6, Stand 212) Neuheiten wie praxisgerechte Ergänzungen im Bereich Wärmeerzeugung mit Wärmepumpe, der Wärmeübertragung mit Flachheizkörpern und Flächenheizung/-kühlung sowie der Regelungstechnik.

Bei Kermi Sanitär (SHK: Halle 12, Stand A 10 bzw. IFH/Intherm: Halle 7A, Stand 113) ist alles auf das Thema „generationenübergreifendes Bauen und Renovieren“ ausgerichtet. Schwerpunkt im Bereich der generationenübergreifenden Duschlösungen für Neubau und Renovierung sind bodenebene Duschen.

Mit „MEPAsirius“ stellt Mepa (SHK: Halle 6.0, Stand 228 bzw. IFH/Intherm: Halle 7, Stand A 310) seine vierte Produktlinie bei Betätigungsplatten für die UP-Spülkästen „Sanicontrol A31/E31“ vor.

Nach strengen internen Probeläufen und externen Tests wird die neue Ochsner-„Air Eagle 2016“ (SHK: Halle 3, Stand C 19 bzw. IFH/Intherm: Halle 4, Stand 219) in den Markt eingeführt. Die High-End-Inverter-Wärmepumpe erreicht laut Messungen im Wärmepumpen-Testzentrum Buchs einen SCOP von 4,5. Das Modell kombiniert den „VHS-M“-Splitverdampfer mit drehzahlgeregelten Lüftern, Hocheffizienz-Abtauung, drehzahlgeregelten Spitzenkompressoren und einer selbst entwickelten Steuerung. Da die Wärmepumpentechnik in der Außeneinheit untergebracht ist, arbeitet die Inneneinheit geräuschlos, so dass keine besonderen Anforderungen an den Aufstellort im Haus bestehen.

Die Bodenablaufpumpe „Plancofix“ von Pentair (SHK: Halle 6, Stand E 10 bzw. IFH/Intherm: Halle 5, Stand 017), mit der sich barrierefreie Duschen nahezu überall realisieren lassen, bekommt mit „Plancofix Plus“ Zuwachs. Die neue Variante ist mit einer Einbauhöhe ab 8 cm deutlich flacher. Der Motor ist sehr leise, so dass die Pumpe u. a. prädestiniert für Hotelanlagen und gewerblich genutzte Gebäude ist.

Remko (SHK: Halle 2.0, Stand D14 bzw. IFH/Intherm: Halle 3A, Stand 205) präsentiert seine „ArtStyle“-Wärmepumpe, die bereits auf der ISH 2015 großes Interesse auf sich zog. Bei dieser Split-Wärmepumpe stechen neben Effizienz und variablen Einsatzmöglichkeiten vor allem die Aspekte ansprechendes Design und flüsterleise Betriebsweise hervor.

Seppelfricke Armaturen stellt gemeinsam mit den Schwes­ter­un­ter­neh­men VSH Fittings B.V. und Simplex Armaturen & Systeme GmbH aus (SHK: Halle 6.0, Stand B18, bzw.IFH/Intherm: Halle 7, Stand 003). Alle drei Unternehmen präsentieren auf dem Messestand Neues und Bewährtes aus ihrem breit gefächerten Produktsortiment von Gas-, Trinkwasser-, Tiefbau- und Heizungsarmaturen bis hin zu Fittings und Rohren.

Zewotherm (SHK: Halle 1.0, Stand B 23 bzw.IFH/Intherm: Halle 6, Stand 113) stellt neben seinen Systemen im Bereich der effizienten Flächenheizung die Systeme zur zentralen und dezentralen Lüftung in den Mittelpunkt seines Messeauftritts. Als Anbieter kompletter Systeme ist der Hersteller in der Lage, alle ErP-relevanten Produkte als ErP-Verbundanlagenlabel anbieten zu können. So sind die zentralen Lüftungssysteme aus der „Zewo Air“-Reihe bereits für das ErP-Label 2018 vorbereitet.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 02/2014

IFH/Intherm 2014

Neue Laufzeit und Branchengliederung Interview als Online Plus

Nicht nur die Rahmenbedingungen haben sich mit der veränderten Laufzeit sowie der neuen Branchengliederung geändert, auch neue Inhalte bietet die IFH/Intherm in Nürnberg. So findet z.B. eine...

mehr
Ausgabe 02/2018

IFH/Intherm 2018

Rund 600 Aussteller, Themenflächen & Foren

Die SHK-Branche steht vor großen Herausforderungen: Energiewende, Digitalisierung und demografischer Wandel sind aktuelle Themen, die Handwerker, Vertreter von Industrie und Handel, Verantwortliche...

mehr
Ausgabe 01/2016

Vorbericht SHK Essen 2016

Aktuelle Themen und Trends im Mittelpunkt

Bereits seit 50 Jahren ist die SHK Essen ein Treffpunkt für Unternehmer, Entscheider und Praktiker. Damit feiert die Fachmesse rund um Sanitär, Heizung, Klima und erneuerbare Energien ein ganz...

mehr

IFH/Intherm wird im April 2024 zum Treffpunkt der SHK-Branche

Fachmesse für SHK-Themen und Vernetzung

Vom 23. bis zum 26. April 2024 wird die IFH/Intherm in Nürnberg zum SHK-Branchentreffpunkt. Die Fachmesse für Sanitär, Haus- und Gebäudetechnik bietet Handwerkern, Fachplanern, Energieberatern,...

mehr
Ausgabe 02/2022

IFH/Intherm 2022

Treffpunkt und Wissensplatt- form für die SHK-Branche

Vor Ort sein werden rund 350 Aussteller. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen die drei großen Fokusthemen: Heiztechnik der Zukunft, smarte Gebäudeautomation und Hygiene. Diese drei wichtigen...

mehr