Ratgeber Energieeinsparverordnung (EnEV)

webcode: SHKXZ3B4

Im „Ratgeber Energieeinsparverordnung“ erklärt der BWP anhand von Beispielrechnungen, warum die Wärmepumpe bei der Energieeinsparverordnung (EnEV) so gut abschneidet. Als Hintergrund erläutert der Bundesverband, was Energieeffizienz bedeutet, die Systematik der EnEV und was gegenüber der EnEV 2009 neu ist. Das Kapitel „Zusatznutzen“ dient als Argumentationshilfe gegenüber Kunden. Abschließend stellt der Ratgeber dar, wie Häuser mit Wärmepumpe im Gebäudeenergieausweis abschneiden. Der Ratgeber ist zum Download auf den Seiten www.waermepumpe.de und www.heizen-im-gruenen-bereich.de/service/informationsmaterial/ verfügbar.

Thematisch passende Artikel:

Energieeffizienz in der Gebäudetechnik

Ziel des KSB-Seminars „Energieeffizienz in der Gebäudetechnik“ ist es, den Teilnehmern die Energieeinsparverordnung (EnEV 2007) und deren Neuregelungen, die im Oktober 2009 in Kraft treten, näher...

mehr

Ratgeber „Wärmenutzung“

Richter+Frenzel sieht Informationsbedarf im Bereich der effizienten Wärmenutzung und präsentiert zu diesem Themenbereich einen Ratgeber, der auch als Beratungs- und Verkaufsinstrument eingesetzt...

mehr

iTG Studie zu EnEV und EEWärmeG

Wie elektrische Systeme zur Heizung und Trinkwassererwärmung nach der Energieeinsparverordnung (EnEV) und dem Erneuerbare Energien Wärmegesetz (EEWärmeG) beschaffen sein können, beschreibt eine...

mehr

Energieausweise für die Praxis

Am 1. Oktober 2007 trat in Deutschland die neue Energieeinsparverordnung (EnEV) in Kraft, mit der Energieausweise für neue und bestehende Gebäude verbindlich eingeführt wurden. Mit dem Handbuch...

mehr

Rohrisolierungssortiment für SHK-Betriebe

Erfahrene Heizungs- und Sanitärfachinstallateure kennen das Problem: Auch unter größtem Termindruck muss schnell und entsprechend der gesetzlichen Anforderungen laut Energieeinsparverordnung (EnEV)...

mehr