Top-Azubis finden

Selbst aktiv werden!

Die Ausbildungssuche ist jetzt für viele Schüler schon abgeschlossen und der wichtige Ausbildungsplatz für den Berufseinstieg gefunden. Auch für die Betriebe stehen die Auszubildenden meist schon fest. Dabei haben viele Unternehmen aber nicht ihren Wunschkandidaten gefunden und mussten sich mit leistungsschwächeren zufriedengeben. Die Zeiten, in denen man nur zu warten braucht, um sich die besten Schüler herauszupicken, sind aber vorbei. Auch für die Unternehmen zählt Eigenengagement bei der Azubisuche. So können sich Unternehmen z.B. kostenlos beim Projekt „EnergieJobs.NRW“ als Ausbildungsbetrieb präsentieren.

Gute Schüler zu finden, die engagiert sind, gute Noten haben und zu wertvollen Mitarbeiter heranwachsen können, ist nicht mehr einfach. Zu viele Branchen und Ausbildungsbetriebe konkurrieren um die wenigen Topkandidaten. Auch für die Schüler ist es dabei nicht einfach, den richtigen Ausbildungsberuf sowie -platz zu finden. Dabei steht die Informationssuche für Schüler über das Internet an erster Stelle. Auf dem Internetportal EnergieJobs.NRW (www.energiejobs.nrw.de) finden Schüler so z.B. neben Informationen zu Energieberufen auch gleich mögliche Ausbildungsbetriebe.

Azubis finden

Im Rahmen des Projektes EnergieJobs.NRW werden Unternehmen aus NRW bei der Rekrutierung von Azubis unterstützt. EnergieJobs.NRW richtet sich an Firmen aus der Energiebranche, damit wird dezidiert auch das Energie-Handwerk angesprochen. Unternehmen können kostenfrei teilnehmen und werden mit einem Profil auf dem Onlineportal von EnergieJobs.NRW dargestellt. Mittlerweile nehmen 50 Unternehmen aus ganz NRW teil, darunter viele SHK-Firmen.

Schüler ansprechen

Auf der Arbeitnehmerseite werden mit den Abschlussklassen in Schulen die Arbeitnehmer/innen von morgen angesprochen. Schülern, die sich für Energietechnik, Erneuerbare Energien und Klimaschutz interessieren, wird gezeigt, wo in der Energiebranche welche Berufe mit Zukunft erlernt werden können. Experten der EnergieAgentur.NRW nehmen an Berufsmessen teil und halten Vorträge vor Schulklassen in NRW. Den Schülern werden die zukunftsträchtigen Ausbildungsberufe im SHK-Bereich erläutert. Ihnen wird auch gezeigt, wie sie vor Ort SHK-Betriebe finden können. Dabei wird auch auf andere Angebote zur Berufsorientierung hingewiesen, wie z.B. die Superheldenkarriere-Initiative des SHK-Fachverbands (//nrw.superheldenkarriere.de/shk-website/berufsbilder/:http://nrw.superheldenkarriere.de/shk-website/berufsbilder/). Gezielt werden auch Lehrer dafür sensibilisiert, den Schülern die Berufsfelder nahezulegen, die mit der umweltfreundlichen Energieversorgung von Gebäuden zusammenhängen.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 02/2012

Es bewegt sich was!

Kampagne für die SHK-Berufe

„Wir wollen, dass die Schüler gut informiert in ihre Ausbildung starten. Sie sollen vor dem Berufseinstieg wissen, was auf sie zukommt, welche Anforderungen gestellt werden, wie ein Arbeitstag...

mehr
Ausgabe 06/2012

Webseiten für SHK- Betriebe

Machen Sie den kostenlosen Internetseiten-Check!

Steigende Umsätze zeigen, dass es der Sanitär-Heizung-Klima-Branche geht gut und diese eine wachsenden Wirtschaftszweig darstellt. Das Baugewerbe blickt positiv in die zweite Hälfte des Jahres 2012...

mehr

Wiki für Fachbegriffe aus der SHK- und Energiebranche

Die Enerent GmbH, Anbieter von mobilen Heizungen, mobiler Kältetechnik und mobilen Dampfanlagen, hat eine neue Plattform gestartet. Es handelt sich dabei um ein umfassendes Wiki (Stichwortsammlung)...

mehr

Pilotprojekt Chance@SHK-Handwerk

Neue Website der Initiative

In den vergangenen 20 Jahren hat sich die Anzahl der Ausbildungsplätze im SHK-Handwerk fast halbiert. Um diesem alarmierenden Trend zum Nachwuchskräftemangel aktiv entgegenzuwirken, bringt die...

mehr
Ausgabe 01/2018

SHK Essen 2018

Vorbericht zur Messe

Vom 06. bis 09. März 2018 trifft sich die Branche auf der SHK Essen: Auf der Fachmesse für Sanitär, Heizung, Klima und erneuerbare Energien stellen nicht nur die bekannten Hersteller aus, es gibt...

mehr