Pelletpreis zu Jahresbeginn auf niedrigem Niveau

Preisvorteile gegenüber Heizöl und Erdgas

Pellets ist derzeit kostengünstig, denn der Preis für Holzpresslinge ist erneut leicht gesunken. Eine Tonne (t) des Brennstoffs liegt laut dem Deutschen Pelletinstitut (DEPI) aktuell bei durchschnittlich 327,20 €. Dies bedeutet einen Rückgang gegenüber dem Vormonat von etwa 0,6 %. Eine Kilowattstunde (Kw) Wärme aus Pellets kostet demnach 6,54 Cent. Der Preisvorteil gegenüber Heizöl liegt bei rund 36 % und zu Erdgas bei ca. 34 %.

Im Vergleich zum Vorjahr gab es bei den Brennstoffkosten keine allzu großen Schwankungen.
Quelle: DEPI

Im Vergleich zum Vorjahr gab es bei den Brennstoffkosten keine allzu großen Schwankungen.
Quelle: DEPI
„Pellets sind derzeit ausreichend vorhanden. Das große Angebot führt im Januar zu einem attraktiven Preis“, sagt DEPI-Geschäftsführer Martin Bentele. „Für Pelletheizer ist das eine gute Neuigkeit zum Jahresbeginn, denn sie können beim Brennstoffkauf zum einen den Geldbeutel schonen und sich außerdem sicher sein, dass die Versorgung auch für die letzten Wintermonate gewährleistet ist.“ Das DEPI weist aber darauf hin, dass aufgrund der anhaltenden Winterwitterung und der damit verbundenen Nachfragesituation absehbar mit längeren Lieferzeiten und steigenden Preisen zu rechnen ist.

Für größere Abnahmemengen (6 t) gelten im Januar 2024 in deutschen Regionen folgende Konditionen: Nord und Ost: 333,05 €/t, Süd: 323,21 €/t, Mitte: 325,43 €/t (alle Preise inkl. MwSt.).

DEPI-Pelletpreis

Seit 2011 wird der DEPI-Pelletpreis monatlich veröffentlicht, bis Dezember 2020 vom Deutschen Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV). Er gibt den Durchschnittspreis in Deutschland für eine Tonne Pellets der Qualitätsklasse ENplus A1 für die jeweilige Abnahmemenge wieder (Lieferung im Umkreis von 50 km, inkl. aller Nebenkosten und MwSt.) – deutschlandweit und in drei Regionen.

Thematisch passende Artikel:

Pelletpreis im Dezember gestiegen

Die Verteuerung von Rohstoffen wie Holzspänen führte im Dezember 2021 in Deutschland erstmals zu einem prozentual zweistelligen Anstieg des Pelletpreises. Pellets kosteten bei Lieferung von sechs...

mehr

Pelletpreis steigt im Juli leicht an

Im Juli ist der Preis für Holzpellets leicht gestiegen. Laut dem Deutschen Pelletinstitut (DEPI) kostet eine Tonne durchschnittlich 422,51 €. Das sind 3,5 % mehr als im Vormonat. Mit knapp 16,8 %...

mehr

Niedriger Pelletpreis im Februar

Lagerstand bei Herstellern drückt den Preis

Auch im Februar ist der Preis für Holzpellets in Deutschland leicht gesunken. Der durchschnittliche Tonnenpreis betrage 314,30 €, berichtet das Deutsche Pelletinstitut (DEPI). Im Vergleich zum...

mehr

Pelletpreis auch im Februar noch auf hohem Niveau

Auch im Februar 2022 ist der Preis für Holzpellets in Deutschland erneut leicht angestiegen. Hauptgrund ist die noch eingeschränkte Verfügbarkeit von Sägespänen. Bei einer Liefermenge von 6 t...

mehr

Pelletpreis sinkt im März nur leicht

Trotz geringfügigem Rückgang bleibt der Preis für Holzpellets in Deutschland im März auf hohem Niveau. Durchschnittlich kosten Pellets bei einer Abnahmemenge von 6 t 369,32 Euro/t, wie das...

mehr