Regenwassermanagement


Quelle: Dehoust

Quelle: Dehoust
Der „Regenmanger RM3“ von Dehoust hat ein neues Design und auch unter der Haube sorgen verbesserte Bauteile, wie z.B. ein neuer Druckschalter und ein etwas größerer Trinkwasser-Vorlagebehälter, für noch mehr Betriebssicherheit. „Hier sind die Erfahrungen aus dem eigenen Service eingeflossen“, so der Produktverantwortliche Patrick Link aus Eitorf. Nach wie vor zeichnet sich die Regenwasseranlage durch die kompakte Bauweise und Laufruhe aus und wird anschlussfertig mit flexiblen Schläuchen geliefert, die Leistung wird mit 3,2 m³/h angegeben. Für höhere Leistungen bietet das Dehoust Programm Anlagen bis über 20 m³/Stunde an.

Dehoust

69181 Leimen

06224 9702-0

info@dehoust.de

www.dehoust.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-08

Optimierte Grauwasseranlagen

Trinkwasser tatsächlich sparen und nicht nur ersetzen, dies ist das erklärte Ziel beim Einsatz von Dehoust-Grauwasseranlagen. Mit den robusten Aufbereitungssystemen kann Trinkwasser ohne...

mehr

Dehoust Stammdaten erhalten „grünen Haken“

Die Artikel-Stammdaten der Firma Dehoust wurden mit dem ARGE Qualitätssiegel ausgezeichnet. Das Siegel bescheinigt, dass Dehoust Produktstammdaten nach den mit DG Haustechnik und ZVSHK abgestimmten...

mehr
Ausgabe 2015-09

Sicherheitstrennstation

Mit der Sicherheitstrennstation „ST 5“ hat  Dehoust ein System entwickelt, das die Vorgaben der DIN EN 1717 „steckerfertig“ erfüllt und eine retrograde Verkeimung verhindert. Die...

mehr
Ausgabe 2017-02

Hygienespülung

ISH: Halle 9.1, Stand E 29 Bei Trinkwasser-Installationen gibt es immer mehr Entnahmestellen, die nach DIN EN 1717 gegen Flüssigkeiten der Kategorie 5 abgesichert werden müssen. Dazu zählen z.B....

mehr
Ausgabe 2020-07

Trennung von Trinkwasser und Betriebswasser ist Pflicht

Unserem Trinkwasser droht nicht nur Gefahr durch Chemikalien und Legionellen, sondern auch durch unsachgemäßen Anschluss von Bewässerungsleitungen, Reinigungsgeräten, Tiertränken und selten...

mehr