Verbesserte Optik

Verkleidung für Deckenkassetten

Stulz verbessert die Optik der freihängenden Deckenkassetten von Mitsubishi Heavy Industries mit neuen Verkleidungen. Dank der Verkleidungen fügen sich die Innengeräte „FDT“ und „FDTC“ künftig noch besser in die Raumgestaltung ein. Beide Varianten lassen sich zudem in niedrigen Zwischendecken als Distanzrahmen nutzen. Die Höhe ist beliebig veränderbar. Die Verkleidung lässt sich leicht dort montieren und das Material zur Befestigung ist im Lieferumfang enthalten. Die Verkleidung, die Stulz exklusiv anfertigen lässt, gibt es ab sofort für das Modell „FDT“. Ab Mitte 2011 wird auch die Variante für die Kassette „FDTC“ im Eurorastermaß verfügbar sein.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-01

Deckenkassetten für HVRF-System

SHK Essen: Halle 3.0, Stand 3C48 Mitsubishi Electric bietet für das HVRF-System Deckenkassetten-Innengeräte an. Hierbei handelt es sich um die gewohnten Deckenkassetten (Bestandteile des „City...

mehr
Ausgabe 2015-01

Freistehende Badewannen mit Verkleidung

Die „Meisterstücke“ der Franz Kaldewei GmbH & Co. KG stehen für eine Generation freistehender Badewannen aus Kaldewei-Stahl-Email. Lotrechte Verkleidungen mit einer fugenlosen Oberfläche und eine...

mehr
Ausgabe 2020-01

VRF-Klimasysteme mit R32

SHK Essen: Halle 3, Stand 3C41 Mitsubishi Electric bietet VRF-Klimasysteme zusätzlich in einer Baureihe mit dem Kältemittel R32 an, das sich sowohl auf die Geräte der Y- (PUHY) als auch der...

mehr
Ausgabe 2014-08

Brandschutz bei Abwasser-Mischinstallation

GET Nord: Halle B7, Stand 155 Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) hat dem Systemanbieter Saint-Gobain HES eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ) für die Brandschutzlösung...

mehr

Rotex: neuer Markenauftritt

Neues Aussehen und neue Technik

Rotex Heating Systems GmbH (www.rotex-heating.com) präsentiert sich mit einem neuen Markenauftritt. Der neue Auftritt des Herstellers für Heizsysteme ist modern und attraktiv – im Aussehen wie auch...

mehr