Betriebsführung

Was sind Kernprozesse?

Prozesse im Bauhandwerk mit dem Paulus-Lager

Erstaunlicherweise sieht der Kernprozess in allen Bauhandwerksunternehmen – unabhängig vom Gewerbe – ziemlich ähnlich aus: Es ist der definierte Ablauf, mit dem ein Auftrag durch den Betrieb läuft....

mehr
Ausgabe 2020-02

Aktive Weiterempfehlungen

Ein gewonnener Auftrag ist nicht immer gewonnen

Ein Auftrag ist dann nicht gewonnen, wenn man die vielen Chancen, die ein Auftrag mit sich bringt, auf der Straße liegen lässt. Was nutzen beispielsweise vier Fenster in der Vorderfassade, wenn man als Verkäufer nicht das ganze Haus, die Nachbarn, Freunde, Kollegen usw. gewinnen konnte?

mehr
Ausgabe 2020-02

Materiallager gut organisiert

Struktur statt Chaos

Materiallager in Bauhandwerksbetrieben sind leider oft desorganisiert und unübersichtlich. Eine fehlende Struktur kann neben Ärger und Unzufriedenheit im Team auch für einen Produktivitäts-Engpass sorgen. Die Folgen für den Betrieb können gravierend sein: Hohe Kapitalbindung im Lager, erhebliche Zinskosten, Umsatzdruck und eine geringe Liquidität. Doch was kann man dagegen tun?

mehr
Ausgabe 2020-02

Digitales Kooperationsnetzwerk

„Handwerk Connected“ ist das digitale Kooperationsnetzwerk für Inhaber von Handwerksbetrieben.Unter www.handwerkconnected.de können Inhaber von SHK-, Elektro-, Dachdecker- und...

mehr
Ausgabe 2020-02

Neuer Online-Shop für SHK-Fachhandwerker

SHK-Fachhandwerker können seit dem 20. Februar den völlig neuartigen B2B-Online-Shop www.colons.de nutzen. Im innovativen Online-Großhandel Colons besteht Zugriff auf ein Vollsortiment von über 44.000...

mehr

KfW-Kredit für Bauhandwerksbetriebe

Mit Investitionen die Kreditfalle vermeiden

Viele Inhaber im Handwerk denken momentan gezwungenermaßen darüber nach, einen Kredit aufzunehmen: Bei wegbrechenden Aufträgen oder einer Betriebsschließung leidet die Liquidität des Betriebs,...

mehr
Ausgabe 2020-01

Kunden- und Arbeitgebermarke im Handwerk

Die eigene Marke ist entscheidend

Produkte werden immer vergleichbarer. Eine gute Produktqualität ist Standard, der vom Kunden vorausgesetzt wird. Kleine Unterscheidungsmerkmale werden vom Wettbewerb schnell nachgeahmt und vor allem sind diese für den Endkunden weit weniger wichtig, als es viele Handwerker glauben. Viele Produkte – denkt man z. B. an Bauelemente, Innenausbau, Heizung/Sanitär und Dächer – sind zudem keine Konsumprodukte, sondern Investitionsprodukte. Gleichzeitig werden die Preise immer transparenter, sei es durch Konfiguratoren oder indem sich Kunden verstärkt mehrere Angebote einholen.

mehr
Ausgabe 2020-01

Digital in die Zukunft

Interview mit Erich Goldammer, Bechert Technik & Service GmbH und Mike Eitzenhöfer, Hilti Deutschland AG

Wie kann man Abläufe digitalisieren, den Gerätepark und damit einhergehende Prozesse produktiver gestalten – und das alles möglichst im laufenden Geschäftsbetrieb? Darüber haben wir mit Erich Goldammer, Geschäftsführer der Bechert Technik & Service GmbH, und Mike Eitzenhöfer, Solution Consultant Software- und Service der Hilti Deutschland AG gesprochen.

mehr

Ewald W. Schneider: Neue Marketingleitung

Die Ewald W. Schneider GmbH hat im Rahmen der Expansionsstrategie Tanja Böhl mit der verantwortungsvollen Aufgabe betreut, die Leitung des Marketings und des Bewerbermanagements zum 01. April 2020 zu...

mehr
Ausgabe 2019-09

Fachkräftemangel

Neue Mitarbeiter für sich gewinnen

Nicht nur auf Veranstaltungen und in allen Medien ist er Dauerthema, er belastet zusehends die Betriebe tagtäglich: der Fachkräftemangel. Es wird soweit kommen, wovon heute bereits der ein oder andere Betrieb betroffen ist: Für die hohe Kundennachfrage ist nicht die benötigte Anzahl an Mitarbeitern vorhanden, um die Produkte zu verkaufen, zu produzieren bzw. zu montieren. Entweder sind die produktiven Mitarbeiter zu wenige und ein Betrieb muss schließen, oder der Vorlauf beträgt mehrere Monate, was für einige Kunden jedoch zu lange dauert und sie stattdessen lieber woanders kaufen.

mehr