Storytelling im Bad

Individuelle Akzente in sieben Bädern

Im Rahmen der Restauration ihrer Residenz im Areal von Schloss Nymphenburg arbeitete die Porzellanmanufaktur Nymphenburg bei der Ausstattung der Bäder mit Dornbracht zusammen. Dabei sind sieben Bäder entstanden, die durch die individuelle Gestaltung jeweils seine eigene Geschichte erzählen.

„The Langham Nymphenburg Residence“ ist eine von der Langham Hospitality Group betriebene Privat-Residenz, die durch die Porzellanmanufaktur Nymphenburg zwei Jahre lang mit viel Detailliebe und in hoher Perfektion restauriert wurde. Die Residenz befindet sich inmitten des stattlich-großen Anwesens von Schloss Nymphenburg mit imposanter Aussicht auf den Park und das Schloss. Gestaltet von Mang Mauritz Architecture & Interior Design, perfektionieren Markenprodukte von höchster Qualität das künstlerische Meisterwerk bis ins kleinste Detail.

Die Porzellanmanufaktur Nymphenburg schuf durch die einzigartigen Porzellanobjekte mit ihren aufwendigen Malereien die Grundlage für verschiedene Themenwelten, die sich hinter den Türen der Zimmer offenbaren. Jedes der sieben Badezimmer der Langham Nymphenburg Residence widmet sich einer besonderen Themenwelt und erzählt seine eigene Geschichte: Mal ist der Gast Protagonist in der Zirkusmanege und mal im Wolkenbad. Die passend ausgewählten Dornbracht Produkte greifen den Stil der Architektur der Residenz auf und setzen in allen Bädern individuelle Akzente. Das luxuriöse Niveau der Einrichtung wird durch die Designserien „Tara“, „Vaia“, „Meta“ und „CL.1“ in den Oberflächen Gold, Chrom und Dark Platinum Matt komplettiert.

Mit ihrer Unvergänglichkeit und einer Langlebigkeit, die Epochen, Stile und Trends überdauert, fügen sich die Designserien von Dornbracht in die Architektur der Residenz ein. Zugleich bilden die klaren Linien der Dornbracht-Ikonen einen Kontrast zur opulent-verspielten Innenarchitektur des Hauses. Am Beispiel von „Tara“ und „CL.1“ wird besonders deutlich, was die gemeinsame Essenz aller Designserien im Dornbracht-Sortiment ausmacht: Die unterschiedlichen Formen verbindet ihr individueller, starker Charakter, mit dem sie sich souverän in die Umgebung einfügen.

Interpretation eines Archetypen

Die Serie „Tara“ führt traditionelle Form und zeitlose Modernität zusammen. Inspiriert von der Bauhaus Schule, interpretiert sie einen Archetyp, der seit Generationen vertraut ist. Mit ihren charakteristischen Kreuzgriffen erschließt die Armatur so das Bad als ästhetisch gestalteten Lebensraum. Außergewöhnliche Oberflächen wie gebürstetes Messing, das unter anderem mit 23-karätigem Gold beschichtet ist, verleihen ihr eine luxuriöse Optik, die sich ideal in das Gesamtbild der Residenz einfügt. In Gold betont „Tara“ das Flair der Master Suite, die die royale Vergangenheit Bayerns in den detaillierten Darstellungen von bayerischen Schlössern wie Neuschwanstein, Hohenschwangau oder Herrenchiemsee widerspiegelt.

Extravagante Akzente

Die progressive „CL.1“ ist die Ikone eines neuen Zeitalters. Dynamisch, skulptural und hochmodern, setzt sie extravagante Akzente im Raum. Mit verschiedenen Griffvarianten und Oberflächen lässt sich „CL.1“ besonders gut individualisieren.

Eine Residenz mit Geschichte

Im 18. Jahrhundert erbaut, wurde ihr im Zuge eines zweijährigen Restaurierungsprozesses neues Leben eingehaucht, wobei traditionelle Eleganz auf zeitgenössische Moderne trifft. Zu früheren Zeiten diente die Residenz als Rückzugsort für wohlhabende Reisende in einer der größten Suiten Europas. Auch heute noch gilt sie als perfekte Verbindung eines privaten Refugiums, das Sicherheit vermittelt, und eines luxuriösen Hotels in märchenhafter Kulisse. Seit 2016 ist die Porzellanmalerei in Nymphenburg in das Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes der UNESCO-Kommission aufgenommen.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-01

Freiheit der Inszenierung

Im Sinne von „Design yourself!“ oder „Express yourself!“ rückt Dornbracht mit „Selv“ die individuelle Gestaltungsidee in den Mittelpunkt. Die Armatur fügt sich mit Zurückhaltung in jedes...

mehr
Ausgabe 2017-08

Massagedusche

Mit der Vorstellung von „LifeSpa“ hebt Dornbracht die Idee einer gesundheitsorientierten Badgestaltung auf eine neue Stufe. Das Konzept steht für eine ganzheitliche Badplanung und -ausstattung im...

mehr
Ausgabe 2020-08

Neue Armaturenoberflächen

„MEM“ steht für die Reduktion auf das Wesentliche: Das klare, zeitlose Design der Armaturenikone vermittelt ein ebenso pures wie ursprüngliches Wassererlebnis. Mit ihrer ausbalancierten Form fügt...

mehr
Ausgabe 2013-03

Lebendig frische Akzente

Kludi kombiniert im Esprit „home bath concept“ eine moderne soft-edge-Formensprache mit stilvoll harmonierenden Armaturen. Aufeinander abgestimmte Möbelelemente bieten Stauraum und ein Blick ins...

mehr
Ausgabe 2017-02

Bäder fürs Leben

Das Handbuch ist Hilfestellung und Ideengeber für den Entwurf und die Planung von Bädern: Zahlreiche Beispiele liefern eine Fülle von Anregungen für eigene Entwürfe. Ein umfassender...

mehr