Kessel erweitert Planungsassistenten für Ablauftechnik

Kein Entwässerungsprodukt kommt an so vielen verschiedenen Orten zum Einsatz wie Abläufe. Der Planungsassistent von Kessel unterstützt dabei, in kürzester Zeit die richtige Lösung für jede spezifische Einbausituation zu konfigurieren.
Quelle: Kessel

Kein Entwässerungsprodukt kommt an so vielen verschiedenen Orten zum Einsatz wie Abläufe. Der Planungsassistent von Kessel unterstützt dabei, in kürzester Zeit die richtige Lösung für jede spezifische Einbausituation zu konfigurieren.
Quelle: Kessel
Seit April 2021 bietet die Kessel AG in ihrem Auslegungstool einen Online-Planungsassistenten für den Bereich Ablauftechnik an. Kein Entwässerungsprodukt kommt an so vielen verschiedenen Orten zum Einsatz wie Abläufe, darunter in Bad, Keller, Gewerbe, Parkhaus, im Außenbereich oder auf dem Dach. Der Planungsassistent unterstützt dabei, in kürzester Zeit die richtige Lösung für jede spezifische Einbausituation zu konfigurieren und so den Planungsaufwand erheblich zu reduzieren. Nun erweitert der Entwässerungsspezialist diese individuelle Produktkonfiguration um ein 3D-Viewing-Modell und integriert den Kellerablauf „Universale Plus“ in das System.

Mit dem 3D-Viewing-Modell lässt sich jeder Planungsschritt in Echtzeit grafisch überprüfen.
Quelle: Kessel

Mit dem 3D-Viewing-Modell lässt sich jeder Planungsschritt in Echtzeit grafisch überprüfen.
Quelle: Kessel
Von der Auswahl des Einbauorts und der Auslaufrichtung über den Bodenaufbau und der gewünschten Abdichtung bis hin zur Wahl des Zubehörs: Der Planungsprozess ist im 3D-Viewing-Modell für Anwender nun Schritt für Schritt zu beobachten. Fachplaner können so jede einzelne Planungsphase optisch überprüfen und die selektierte Lösung sofort entsprechend der vorliegenden Einbausituation anpassen. Bei jedem Konfigurationsschritt werden die gewählten Angaben zu den Schichten des Bodenaufbaus, Abdichtungsarten und Aufsatzstücken in Echtzeit am Modell veranschaulicht. Das Tool berücksichtigt auch die Auswahl von Maßen, Nennweiten, Materialien der Rostabdeckung und optionales Zubehör. Die visuelle Rückmeldung des Assistenten sorgt für einen effizienten, detailgenauen, sicheren und fehlerfreien Planungsprozess.

„Der Kunde kann sich die Auslegung jederzeit anschauen und muss nun nicht mehr erst die Konfiguration abschließen, um festzustellen, ob das Endergebnis passt“, bestätigt Rainer Kübler, Produktmanager Ablauftechnik bei Kessel. „Jede Komponente lässt sich nun sofort darstellen, was eine direkte Überprüfung der Einbausituation ermöglicht – jederzeit und ohne weitere Installationen im Internetbrowser.“

Thematisch passende Artikel:

Kessel ist ab sofort klimaneutral

Nachhaltigkeit ist das übergreifende Motiv der Kessel AG: Seit 1963 schützen die Entwässerungslösungen Menschen und ihre Umwelt, indem sie Wasser ableiten, es von dort fernhalten, wo es Schaden...

mehr
2019-06

Flache Bodenabläufe

Kessel hat sein Bodenablauf-Sortiment für Duschen mit den Modellen „Der Ultraflache 54“ und „Der Ultraflache 79“ erweitert. Die Zahl im Namen steht für die Höhe des Ablaufkörpers ohne...

mehr

KESSELflicker präsentieren fertigen Veranstaltungsbus

Die Oldtimer Crew der Kessel AG hat ihr Ziel erreicht: Seit dem Start des Projekts „KESSELflicker“ im Januar 2018 hat das fleißige Team, bestehend aus 15 Azubis aus dem gewerblichen sowie...

mehr

Stefan Grenzebach ist neuer Vorstand bei Kessel

Stefan Grenzebach, in hellblauem Hemd und dunkelblauem Jacket, l?chelt in die Kamera.

Die Kessel AG erweitert ihren Vorstand: Stefan Grenzebach ergänzt das Führungsgremium um den Vorstandsvorsitzenden Bernhard Kessel und wird neben Alexander Kessel (Vertrieb und Marketing) sowie...

mehr
2010-05

Messgerät zeigt’s an

Der Entwässerungsspezialist Kessel hat das automatische Schichtdickenmessgerät „SonicControl“ für Fettabscheider neu im Programm. Mit dem Messgerät kann der Betreiber einer Fettabscheideranlage...

mehr